Montessori selbst gemacht …

Archive for the ‘Lesekarten / Wörterlegen’ Category

Seit wenigen Wochen besitze ich die Fähigkeit zu häkeln – man lernt eben nie aus! Seitdem wimmelt es in der Wohnung von Wollknäuelresten, welche von wieder aufgedröselten Versuchsstücken stammen. Da das Patenkind (die tollste Wollrestverwerterin die ich kenne) weit weg wohnt und der kleine Mann noch zu klein für Wollbilder und Co ist, habe ich ihm heute diese Fühlbuchstaben gemacht.

20150118_102857

Dafür habe ich auf dicker Pappe die Buchstaben seines Namens gemalt, ausgeschnitten und mit den kleinen Wollknäulen umwickelt.

20150118_093549 20150118_094731 20150118_100315

So kamen die kleineren Wollknäuel endlich zum Einsatz und selbst kleinste Stücke konnte ich über die Buchstaben wickeln.

20150118_100714 20150118_101015 20150118_101946

Die Buchstaben haben eine einheitliche Größe von 10cm. Nachbastlern würde ich empfehlen, die Pappe mit doppelseitigem Klebeband zu versehen, da die Wolle, auch wenn man sie noch so fest wickelt, relativ rutschig ist. Ich vermute das diese Exemplare keine lange Haltbarkeit haben werden, aber das tut dem Spielspaß keinen Abbruch. Die bunten Buchstaben einfach in ein Kästchen stellen und fertig!

20150118_103201 20150118_103220

Da ließ der kleine Mann natürlich nicht lange auf sich warten 🙂

20150118_140916 20150118_140928 20150118_140930 20150118_140951 20150118_140958

Advertisements

Hier noch eine weitere Schreibkarte mit den Wörtern „Brot“, „Reis“ und „Nudel“.

Schreibkarte Brot,Reis,Nudel

Ich habe heute diesen Link erhalten, ich weiß nicht wie lange er gültig ist, also wer Interesse hat sollte zugreifen!
Angeboten werden 50 Gratis Vorlagekarten mit Aufgaben für das Geobrett.

http://www.montessori-shop.de/kostenlose_arbeitskartei_zum_geometriebrett_weblog_127.html

Nach langer Pause melde ich mich in meinem Blog zurück und serviere zugleich neue Schreibkarten zum Herunterladen.

Ich bin noch immer auf der Suche nach einer Art „Pünktchen- oder Strichelschrift“, also eine Schrift, welche man ausgedruckt nur leicht erkennt und  mit einem Stift nachziehen könnte. Auf diese Weise könnte man nämlich meine Schreibkarten auch als richtige Schreiblernblätter verwenden.

Wenn jemand einen Tipp hat, nur her damit!!

Schreibkarten Besteck

Wie angekündigt habe ich (vorerst) zwei Testkarten zum Wörterlegen zu dem Thema „Tiere“ erstellt.


Die Bilder habe ich alle kostenlos auf der Seite http://www.freedigitalphotos.net/ gefunden.

So funktionierts:

Drucken Sie sich zunächst die Buchstaben PDF aus, schneiden Sie die einzelnen Kästchen aus und ordnen Sie sie nach Buchstaben sortiert in kleine Döschen oder ähnlichem ein.
Am Besten wäre es, wenn Sie die Buchstaben zur Verstärkung auf Tonkarton kleben oder Sie einlaminieren.

Buchstabenblöcke

Nun können Sie die Legekarten PDF ausdrucken und diese ebenfalls einlaminieren.

Schreibkarten Tiere

Beginnen Sie mit dem ersten Wort auf der Karte. Fragen Sie ihr Kind welches Tier es auf dem Bild erkennt und wie das Wort, welches Sie nun schreiben wollen, heißen muss. Suchen Sie gemeinsam die nötigen Buchstaben nach und nach aus dem Vorrat heraus und lassen Sie Ihr Kind diese auf den Karten zusammenlegen.

Sollte Ihrem Kind bei den vielen Buchstaben der Überblick verloren gehen, können Sie auch für jede Karte die benötigten Buchstaben vorsortieren und in ein kleines Döschen legen. Somit muss Ihr Kind nur noch aus diesem kleineren Vorrat die richtigen Buchstaben entnehmen. Das richtige Auflegen ist ja schon anstrengend genug 🙂

Wenn sie ein Wort fertig geschrieben haben, lesen Sie es gemeinsam Buchstabe für Buchstabe laut vor. Betonen Sie dabei jeden Buchstaben sehr deutlich. Schon bald wird Ihr Kind einige Buchstaben wiedererkennen und mit dem richtigen Laut aussprechen.

Viel Spaß!

Hier möchte ich kurz einen Schatz aus der Kindheit zeigen:

Dies ist eines der Spiele welches in seiner Einfachheit wirklich beeindruckend ist und doch unglaublich zum Spielen motiviert. Das Spielprinzip ist denkbar einfach:

Man hat einen großen Vorrat an Holzpuzzelteilen, welche alle mit einem Buchstaben bedruckt sind und in beliebiger Reihenfolge aneinander gepuzzelt werden können.

Dem Spiel liegen sehr schöne Bildkarten bei, auf welchen zusätzlich die Buchstaben zum Schreiben des abgebildeten Tieres/Gegenstandes aufgedruckt sind. So kann man als kleiner Mensch aus dem sortierten Vorrat genau diese Buchstaben heraussuchen, auf der Karte zusammen puzzeln und stolz feststellen, dass man zum Beispiel das Wort „Katze“ geschrieben hat. Bei mir dauerte es damals nicht lange und ich wollte die Buchstaben auch aufs Papier übertragen.

Diese Art von Spiel kann man auch leicht selber machen. Wer wie ich nicht gut im Zeichen ist, kann auf ausgeschnittene Bilder, Fotos, oder auch Sticker zurückgreifen.

Schneiden Sie sich aus Tonkarton kleine Quadrate in den Maßen 3cmx3cm aus und beschriften Sie sie jeweils mit einem Buchstaben. Zeichnen Sie wie auf den Bildkarten des Spieles die richtige Anordnung der Buchstaben neben dem aufgemalten oder aufgeklebten Bild auf. Sie können entweder mehrere Wörter auf einer Karte anordnen, oder auch für jedes Wort eine eigene Karte gestalten.

Je mehr ich darüber schreibe desto mehr bekomme ich Lust selber noch ein Spiel anzufertigen 🙂 Vielleicht kann ich Ihnen in den nächsten Tagen ja einige Bildkarten zum Herunterladen anbieten. 😀

Fertigen Sie doch Karten mit dem Namen und einem Foto Ihres Kindes oder der ganzen Familie an!

Ich werde in der Zeit einige Karten am Computer entwerfen.

–> Hier sind schon mal die Buchstabenkärtchen zum Runterladen und Ausschneiden:

Buchstabenblöcke

Kleben Sie die Buchstaben zur Verstärkung auf Tonkarton auf oder laminieren Sie sie ein.