Montessori selbst gemacht …

Archive for Juli 2019

Ein ovaler Grund aus Salzteig, bunte Glasmurmeln und Bilder aus dem Internet haben zu diesem schönen Planetenspiel geführt.

IMG_4378

Den Salzteig nach dem persönlichen Lieblingsrezept zubereiten und in die gewünschte Form bringen. Für die Kartenhalterung habe ich eine leicht angeschrägte Kerbe in den ungebackenen Salzteig gezogen. Die Glasmurmeln können einfach auf dem Teig positioniert, halb eingedrückt und anschließend mitgebacken werden. So haben die Kuhlen genau die passende Form und es verrutscht beim Backen nichts.

IMG_4387

Ich habe im unteren Bereich eine weitere große Kuhle eingebacken. Die Idee war, dass dort die zu bestimmende Planetenkugel separiert liegt und genau betrachtet werden kann. In der Praxis haben die Kinder dies jedoch nicht gemacht und die zusätzliche Kuhle hat mehr für Verwirrung gesorgt („Welcher Planet fehlt hier?“).  Es bleibt also jedem selber überlassen ob der die zusätzliche Kuhle einplanen möchte oder nicht. Das Ganze kam dann in den Ofen (achtet dabei auf die Angaben von eurem Rezept!) und durfte auch noch 1-2 Tage an der Luft fertig trocknen.

Bemalt wurde das All mit schwarzer Wasserfarbe. Abschließend wurde noch etwas Glitzer auf die noch feuchte Farbe gestreut. So wirkte das Weltall voller weiterer Sterne und das Funkeln in der Sonne kam bei den Kindern zusätzlich gut an.

IMG_4383

Aus dem Internet habe ich vor vielen Jahren von einer Montessoriseite eine PDF mit den Planetenkarten heruntergeladen. Ich suche die passende Datei nachher heraus und schaue mal nach ob es den Link dazu noch gibt. Die ausgedruckten Karten wurden einlaminiert und zusätzlich noch ein Bild des gesamten Sonnensystems im Internet gesucht. Dieses lag am oberen Ende des Tabletts und diente als Orientierung für die Reihenfolge der Planeten zur Sonne hin.

img_4379.jpg

img_4380.jpg

Die Glasmurmeln habe ich aus einem Spielzeuggeschäft. Sie waren kein Set sondern wurden von mir aus dem Arsenal an bunten Glasmurmeln querbeet ausgesucht.

IMG_4388

Die Reihenfolge der Planten zur Sonne ist die folgende:

Sonne (die ist ein Stern!) – Merkur – Venus – Erde – Mars – Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun und der kleine Pluto.

IMG_4381

Das Arbeitstablett kann durch die Kinder alleine oder gemeinsam mit einem Erwachsenen bespielt werden. Sollen die Kinder es vorrangig alleine nutzen können, sollte man ein zusätzliches System für die Fehlerselbstkontrolle einbauen. So kann es bei eventuellen Unklarheiten bei der Farbenzuordnung der Planten eine gewisse Sicherheit im Spiel für die Kinder geben.