Montessori selbst gemacht …

Archive for Januar 2015

Diese Schachtelkombination, von einem „Stark Reduziert“- Tisch aus einem Ramschladen, habe ich heute wieder aus dem Vorratslager herausgesucht. Zurzeit liebt der kleine Mann Materialien, die ineinander verschwinden können. Seien es Schachteln in verschiedenen Größen, oder der Stapelbecher in quietschbunten Farben.

20150128_135115 20150128_135018 20150128_135024

Die Schachteln selber habe ich leer gelassen, da eine Füllung von der eigentlichen Aufgabe etwas ablenken würde.

20150128_135125

Das Öffnen der Schachteln und der Versuch sie wieder ineinanderzustecken, beschäftigt den kleinen Mann für eine lange Zeit. Noch klappt das zielgenaue Ablegen der Schachteln nicht, aber an diesem Spiel kann er es prima üben.

Advertisements

Seit wenigen Wochen besitze ich die Fähigkeit zu häkeln – man lernt eben nie aus! Seitdem wimmelt es in der Wohnung von Wollknäuelresten, welche von wieder aufgedröselten Versuchsstücken stammen. Da das Patenkind (die tollste Wollrestverwerterin die ich kenne) weit weg wohnt und der kleine Mann noch zu klein für Wollbilder und Co ist, habe ich ihm heute diese Fühlbuchstaben gemacht.

20150118_102857

Dafür habe ich auf dicker Pappe die Buchstaben seines Namens gemalt, ausgeschnitten und mit den kleinen Wollknäulen umwickelt.

20150118_093549 20150118_094731 20150118_100315

So kamen die kleineren Wollknäuel endlich zum Einsatz und selbst kleinste Stücke konnte ich über die Buchstaben wickeln.

20150118_100714 20150118_101015 20150118_101946

Die Buchstaben haben eine einheitliche Größe von 10cm. Nachbastlern würde ich empfehlen, die Pappe mit doppelseitigem Klebeband zu versehen, da die Wolle, auch wenn man sie noch so fest wickelt, relativ rutschig ist. Ich vermute das diese Exemplare keine lange Haltbarkeit haben werden, aber das tut dem Spielspaß keinen Abbruch. Die bunten Buchstaben einfach in ein Kästchen stellen und fertig!

20150118_103201 20150118_103220

Da ließ der kleine Mann natürlich nicht lange auf sich warten 🙂

20150118_140916 20150118_140928 20150118_140930 20150118_140951 20150118_140958

Den habe ich schon sooo lange im Regal stehen und wollte ihn schon seit dem Kauf auf dem Blog vorstellen. Und dann kam irgendwie immer was dazwischen. Aber jetzt ist die Zeit gekommen 🙂

20150116_142040

Dieser Bilderhalter vom Möbelriesen (ganz versteckt irgendwo in der Bilderrahmenabteilung gefunden) besteht aus 6 nahezu unzerstörbaren Folientaschen, welche sowohl von vorne als auch von hinten mit einem Bild bestückt werden können.

20150116_142102 20150116_142110 20150116_142136

Diesen Halter kann man für unglaublich viele Dinge nutzen. Zurzeit erfüllt er seinen eigentlich Zweck, indem er Fotos vom kleinen Mann beinhaltet und die Mama am Schreibtisch immer mal umblättern und schmunzeln kann. Allerdings ist die Gestaltung der Folieninhalte jedem frei überlassen. Denkbar sind zum Beispiel Linienmuster, welche es mit dem Finger nachzuziehen gilt.

20150116_142531 20150116_142540 20150116_142604

Für Schulkinder könnten selbst gestaltete Rechenaufgaben oder Schreibübungen hinein gesteckt werden.

20150116_143124

Klappt man die Folie um, so kann man auf der Rückseite die richtige Lösung für die Aufgabe finden.

20150116_143221

Ich finde das Teil wirklich klasse, was allerdings auch an meiner Schwäche für Schnick Schnack liegen kann 🙂 Aber ich finde es eine schöne Möglichkeit Übungsaufgaben ansprechend zu verpacken. Auch einfache Zahlenfolgen oder das ABC zum Nachschlagen bei den Hausaufgaben wären sicher eine schöne Variante. Der kleine Mann wird diesen Halter später sicher auf seinem Schreibtisch stehen haben. Vor einigen Wochen kam er bereits in den Genuss des Halters, indem er verschiedene Postkarten entdecken und in Ruhe betrachten konnte.

Spätestens seit der kleine Mann krabbeln kann, ist das Wohnzimmer als Hauptaufenthaltsort einfach zu klein geworden. Daher haben wir kurzerhand etwas umgeräumt und somit dem kleinen Mann die Möglichkeit für ausgedehnte Entdeckungstouren geschaffen. Überall in der Wohnung finden sich kleine Anlaufstellen an denen man verweilen und etwas entdecken kann. Somit besitzt der kleine Mann nun gefühlte 90% unserer Wohnung 😀

Ausräumen:

Die absolute Lieblingsbeschäftigung des kleinen Mannes. Egal ob Körbe, Schachteln, Schüsseln oder Mülleimer…  Aber! Ausräumen weckt den Entdeckergeist, schult das Gleichgewicht und die Feinmotorik. So sehe ich das zumindest 🙂 Deshalb darf der kleine Mann auch alles ausräumen was er mag (ausgenommen unsere Mülleimer natürlich). Ich lade ihn dazu sogar ein.

20150107_105630 20150107_105658

Immer im Wechsel findet er gefüllte Schubladenkästen, Körbe (Beispielfoto mit verschiedenen Bällen), das Wäscheklammerkörbchen, usw. auf seinen Arbeitsplätzen. Die Materialien wechseln und sind teilweise bunt gemischt, teilweise thematisch ausgewählt (zum Beispiel nur hölzerne oder nur runde Gegenstände). Auch das Altpapier wird mittlerweile in einer großen Kiste im Flur gesammelt statt in der Kammer. Denn Prospekte ausräumen und zerreißen ist zu einer unverzichtbaren Aufgabe des kleinen Mannes geworden.

Motivationskörbe:

An jedem Arbeitsplatz findet der kleine Mann ein Körbchen mit wenigen ausgesuchten Materialien. Diese rotieren und wechseln wöchentlich und werden am liebsten mit Mama oder Papa gemeinsam benutzt.

20150107_105419(0) 20150107_105503

So sehen zurzeit seine Arbeitsplätze im Flur und im Schlafzimmer aus…

20150107_105343 20150107_105442

 Krabbellandschaften:

Im Wohnzimmer baue ich dem kleinen Mann immer wieder eine kleine Krabbellandschaft auf. Verschiedene kleine und große Kissen, gerollte Decken und das Stillkissen können krabbelnd überwunden, umgeräumt oder einfach zum hineinkuscheln verwendet werden.

20150107_105328

Diesen netten Kommentar bekam ich von meiner Mutter als ich ihr des kleinen Mannes neuestes Lieblingsspiel eröffnete. Es besteht aus getrockneten Litschi Kernen und einer alten Plastik Ketchupflasche. Billig herzustellen, schnell gemacht und wahnsinnig spannend. Man kann den rasselnden Inhalt beim Schütteln gut beobachten und Krach machen tut es auch. Was will man mehr? 🙂

20150111_143449

20150111_143500 20150111_143511

IMG-20150111-WA0000 IMG-20150111-WA0003