Montessori selbst gemacht …

Buchstabenkästchen

Posted on: Juni 30, 2013

Für den Beginn dieser Alphabetsammlung habe ich die Verpackung eines Schmelzkäses genommen. Natürlich können Sie auch andere Schachteln, Kisten oder auch Umschläge verwenden.

SAMSUNG

Malen sie die Schachtel mit einer deckenden Farbe an, sodass sie die Oberfläche und Kanten in einer Einheitlichen Farbe haben. Wenn alles getrocknet ist, schreiben sie mit einer anderen Farbe den gewünschten Buchstaben aus dem Alphabet jeweils in Großschrift und Kleinschrift groß auf die Oberfläche.

SAMSUNG

Nun schneiden Sie aus Zeitschriften, Katalogen oder Werbeprospekten Dinge aus, welche mit einem „H“ beginnen. Für diese Schachtel habe ich mir ausschließlich Tiere ausgesucht.

SAMSUNG

Fertigen Sie zu jedem Tier ein Zuordnungskärtchen an. Auf diesen habe ich die vorkommenen „H“´s zusätzlich unterstrichen.

SAMSUNG SAMSUNG

Legen Sie die Bilder und die Kärtchen in die Schachtel. Zusätzlich habe ich den Buchstaben H aus dem Spiel „Buchstabenkarten zum Fühlen“ mit in die Schachtel gelegt.

SAMSUNG

Nun kann es eigentlich schon losgehen: Lassen Sie ihr Kind die Schachtel öffnen und das Buchstabenkärtchen herausnehmen. Streifen Sie gemeinsam den Buchstaben mit den Fingern nach und wiederholen Sie laut seinen Namen. „Das ist ein H.“ Nun kann ihr Kind die Bildkarten herausnehmen und auf dem Tisch verteilen. „Welche Tiere haben sich in dieser Schachtel versteckt?“ Benennen sie gemeinsam die Namen der Tiere. Betonen sie dabei genau den gemeinsamen Anfangsbuchstaben des Tieres. Lesen Sie ihrem Kind nun die Zuordnungskärtchen langsam und deutlich vor und lassen sie sie dem richtigen Tier zuordnen. Durch die unterstrichenen H´s kann ihr Kind fest stellen, wieviele H´s sich in diesem Tier befinden.

SAMSUNG

Fertigen Sie nach und nach immer weitere Buchstabenschachteln an. Bald werden Sie eine ganze Sammlung haben, aus welchem ihr Kind sich Buchstaben auswählen und bearbeiten kann. Es ist so simpel und doch so effektiv. Ich wünsche ihnen viel Spaß beim Herstellen!

SAMSUNG

Advertisements

2 Antworten to "Buchstabenkästchen"

Eine sehr schöne Idee. Und an all die fleißigen Nachmacher…. bitte bitte bitte denkt daran (wie hier auch im Beispiel geschrieben): das ist ein „H“ und nicht „das ist ein Ha“ – genauso gibt es kein „Be“ und kein „eF“ und kein „Ge“ (usw.) im Deutschen. Wer das seinem Kind so beibringt machte es ihm dann im Schulunterricht unnötig schwer.

Ach, gute Idee nur die Bilder hineinzulegen. Ich habe mir schon Gedanken gemacht, wie lange es wohl brauchen wird, bis ich die vielen Kleinteile irgendwo mal zu einem günstigen Preis abstauben kann. Da ist ausdrucken natürlich VIEL einfacher. Und den Zweck erfüllt es genauso…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: