Montessori selbst gemacht …

Archive for September 2011

Sie benötigen für dieses Tablett

mind. 3 leere Glasflaschen,
einen Löffel,
einen Messbecher für buntes Wasser   und
einen Trichter zum Umfüllen.

Spülen Sie die Glasflaschen gründlich aus trocknen Sie sie gut ab.

Färben Sie in einem Messbecher mithilfe von Krepppapier oder Lebensmittelfarbe etwas 600ml Wasser bunt ein.

Beginnen Sie die Arbeit gemeinsam. Stellen Sie zunächst nur eine der Flaschen auf das Tablett. Lassen Sie Ihr Kind die leere Flasche vorsichtig mit einem Löffel anschlagen. Wie klingt der Ton? Hoch oder tief?
Nun stecken Sie den Trichter in den Flaschenhals und lassen Ihr Kind eine beliebige Menge Wasser in die Flasche füllen. Ziehen Sie den Trichter wieder aus der Flasche heraus und lassen Sie Ihr Kind nun erneut das Glas mit dem Löffel anschlagen.  Wie hat sich der Ton verändert?

Nun kann Ihr Kind auch die anderen Flaschen mit unterschiedlich viel Wasser befüllen. Stellen Sie ein Geschirrhandtuch oder einen Lappen zum Arbeiten bereit, da durch das Umschütten auch leicht etwas daneben fließen kann.

Durch das Anschlagen des Glases mit dem Löffel kann Ihr Kind immer wieder die Töne überprüfen und durch die Zugabe oder die Abnahme des Wassers in der Flasche den Ton verändern.

Wer kein Freund von Glasgeklirre ist, kann dieses Xylophon auch mit dem Mund spielen. Dabei lassen Sie Ihr Kind die untere Lippe am Flaschenkopf anlegen und sanft pusten. Durch die unterschiedliche Füllmenge ertönt auch hier ein jeweils anderer Ton.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim gemeinsamen Musizieren!

Advertisements

Das neuste Lieblingsspielzeug im Regal ist dieser Buchstabenwürfel. Er wurde aus 6 Buchstaben-Puzzleteilen zusammengebaut und dient nun als Würfelspiel.

Die Aufgabe des Spieles ist, den bunten Buchstabenblock auf dem Boden zu würfeln und den Buchstaben, welcher gewürfelt wurde, mit einem aus der Familie bekannten Namen zu verbinden.

Ein mögliches Beispiel:

Der Buchstabe „J“ wird gewürfelt. Eine mögliche Lösung: „Jessica“

Mein Patenkind hat trotz des jungen Alters sehr schnell die Buchstaben mit den Namen aus dem engsten Familienkreis verbunden. Nach und nach tausche ich nun einzelne Buchstaben aus dem Würfel gegen neue, noch unbekannte, aus.

Das weckt die Neugier und macht einfach nur Spaß! 🙂

In den letzten zwei Tagen hatte ich eine ziemliche Auseinandersetzung mit meinem Computer, wobei er sich irgendwann gedacht haben muss :“Der Klügere gibt nach“ und hat mich mein Arbeitsblatt so anordnen lassen wie ich es haben wollte 😀

Entstanden ist ein Zahlenbuch mit den Zahlen und Mengen 1-10 zum Ausdrucken für Sie. Allerdings wäre es wirklich zu schade wenn es nur als Zahlenbuch endet. Ich habe die Blätter so gestaltet, das man Sie für fast alles in der Matheecke einsetzten könnte. Suchen Sie sich also einfach aus für welche Übung Ihnen die Zettel dienlich sein können. Ich möchte Ihnen in den nächsten Tagen immer wieder neue Anregungen mit auf den Weg geben, ich würde mich über eine Rückmeldung für den endgültigen Zweck bei Ihnen zu Hause sehr freuen! Aber erstmal geht es um das eigentliche, das Zahlenbuch.

Zahlenbuch 1-4

Zahlenbuch 5-10

Anleitung Zahlenbuch:

Wenn Sie für das Zahlenbuch ebenfalls die Pünktchenschrift haben wollen, können Sie sie hier kostenlos herunterladen:

Pünktchen Schrift

Eine genaue Anleitung wie das funkioniert könne Sie hier Anleitung zur Installation einer Schrift nachlesen.
Ich kann Ihnen diese Schrift nur empfehlen, da man mit ihr auch sehr gut Schreibkarten erstellen kann.

Schneiden Sie sich aus Papier Stücke in der Größe 7cm x 12cm heraus und heften, kleben oder kordeln Sie sie an der linken Seite aneinander, so dass eine Art kleines Buch ensteht. Sie können die Seiten des Buches bis zur Fertigstellung auch zunächst mit Büroklammern zusammenhalten. So lassen sich die Zahlen wesentlich leichter einkleben. In meinem Beispiel habe ich ältere Tonpapierstücke in den Maßen 8cm x 12,5 cm verwendet.

Auf der ersten Seite gestalten Sie mit ihrem Kind ein Deckblatt. In der PDF Datei finden Sie ein Muster welches Sie dafür verwenden können. Lassen Sie ihr Kind die Buntstifte zücken und geben Sie dem Zahlenbuch so eine individuelle Note.

Aufgabe für Ihr Kind ist es, die Zahlen nach und nach durchzuarbeiten. Das Tempo bestimmt ihr Kind. Es ist völlig in Ordnung wenn Ihr Kind nur eine Zahl am Tag gestaltet, es kann sich auch über mehrere Wochen hinziehen. Wichtig ist nur, das immer Zahl für Zahl bearbeitet wird, nicht heute die Kreise der Zahl 4 und morgen schreiben wir die Zahl 7. Daher wäre es sinnvoll, den ausgedruckten Zettel schon im Vorfeld so zu zerschneiden, dass Ihr Kind immer nur eine Ziffer und die dazugehörige Mengenkarte vor sich zum Bearbeiten liegen hat.

Lassen Sie ihr Kind zunächst die Ziffer mit drei verschiedenen Buntstiften nachziehen. In den Kästchen befindet sich genug Platz um die geschriebene Zahl im Kleinformat erneut hineinzuschreiben. Sie können Ihrem Kind entweder mit Bleistift noch einige Hilfestellungen einzeichnen, oder es bei der großen Zahl zum Nachziehen belassen. Tipp: Die Ziffer „1“ ist in der Pünktchenschrift meiner Meinung nach etwas zu kurz geraten, ergänzen sie mit Bleistift einfach fehlende Punkte!

Nun kann ihr Kind den dazugehörigen Kreis ausmalen. Es wäre sicher hilfreich, wenn Sie ein Döschen mit Muggelsteinen für das Gestalten des Zahlenbuches bereitstellen. Diese können Ihrem Kind durch Auflegen beim Zählen der Kreise helfen.

Nun kann Ihr Kind die gestalteten Kästen an den Rändern ausschneiden und in das Zahlenbuch kleben.

Wenn Sie die Ziffer links (Rückseite Deckblatt) und die Mengenkreise rechts aufkleben, kann Ihr Kind auch später immer wieder leicht die Muggelsteine zum Zählen auflegen.

So könnte das Buch dann aussehen:

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Arbeiten!