Montessori selbst gemacht …

Für Gewichteheber…

Posted on: Juni 14, 2011

Dies ist ein Spiel für Ihre Sinnesmaterialien-Ecke. Sie benötigen zum Bau:

6 Filmdöschen,
eine Küchenwaage  und
etwas Knete/ein paar Steine.

Achten Sie darauf, dass sich die Filmdöschen äußerlich nicht voneinander unterscheiden. Ihr Kind soll sie später auschließlich anhand des Gewichtes einander zuordnen können. Verschieden farbige Deckel oder ähnliches lenken zudem zu sehr von der eigentlichen Aufgabe ab. Die Döschen bekommen Sie im Fotogeschäft um die Ecke, bei einer so geringen Anzahl meist sogar umsonst.

Greifen Sie sich aus ihrem Knetevorrat ein Stück Knete heraus und wiegen Sie es. Formen Sie es hierfür am Besten zu einer Kugel oder einer kleinen, dicken Wurst.

Formen Sie jeweils zwei Knetwürstchen mit dem gleichen Gewicht.

Meine Knetfüllungen haben das Gewicht von 10g, 20g und 40g.

Nun drücken Sie die Knetwürstchen in die Filmdöschen hinein.

Zur Sicherheit können Sie ihre Arbeit immer mit der Küchenwaage kontrollieren. Denken Sie daran, dass bereits das leere Döschen mit Deckel ca. 6-7g wiegt.

Verschließen Sie den Deckel und testen Sie selber ihre Arbeit: Können Sie die Gewichtspaare einander zuordnen? Oder ähneln sich Ihrer Meinung nach 4 Döschen zu sehr? Dann erhöhen Sie in zwei der 4 Döschen noch einmal das Gewicht.

Um eine Fehlerselbstkontrolle zu gewährleisten, habe ich den jeweiligen Paaren einen gleichfarbenen Sticker auf den Boden geklebt. Hat Ihr Kind die Paare zugeordnet, kann es mit Hilfe dieser Sticker seine Arbeit selbstständig kontrollieren.

So könnten Sie das Spiel beginnen:

Fordern Sie ihr Kind auf seine Hände flach, mit dem Handrücken nach unten, auszustrecken. Legen Sie ihm ein schweres Döschen auf die Finger der einen Hand, ein sehr leichtes auf die anderen. Während des Legens benennen Sie die jeweilige Eigenart des Döschens: „Das ist schwer.“ und „Das ist leicht.“ Lassen Sie ihr Kind die beiden Döschen mithilfe der Hände abwiegen.

Fordern Sie ihr Kind nun auf, ihnen das schwere oder das leichte Döschen zu geben.

Wenn Ihr Kind die Gewichte bereits gut unterscheiden kann, fordern Sie es auf das Gewicht der Döschen selber zu benennen.

Diese Dosen eignen sich ebenfalls als Memoryspiel. Wer findet die gleichen Paare und wer hat am Schluss die meisten gefunden? Hierfür sollten Sie allerdings noch einige weitere Gewichtsdöschen hinzufügen. Viel Spaß!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: