Montessori selbst gemacht …

Ein Schütt-Spiel – So lernt Ihr Kind schon früh etwas einzuschenken

Posted on: Februar 13, 2011

Sie benötigen:

2 kleine Glasfläschchen (z.B. leergespülte Gläser von Kaffeesahne)
1 Trichter und
eine Schüssel oder ein Tablett mit einem etwas höherem Rand.

Füllen Sie in eines der zwei Glasfläschchen etwas bunt gefärbtes Wasser. Zum Färben eignet sich am Besten ein kleines Stück farbiges Krepppapier, welches im Wasser seine Farbe verliert.

Stellen Sie die zwei Glasfläschchen nebeneinander in eine Schüssel oder auf ein Tablett, das einen so hohen Rand hat, das nichts herauslaufen kann. Gerade bei jüngeren Kindern, die das Schütten gerade erst entdecken, geht oft etwas daneben.

Nun kann es losgehen. Zeigen Sie Ihrem Kind wie sie den Trichter in das leere Gefäß stecken. Greifen Sie mit Ihrer Hand nach dem vollen Gefäß und halten mit der anderen Hand den Trichter vorsichtig fest. Nun beginnen Sie damit, das farbige Wasser langsam und vorsichtig durch den Trichter in das andere Fläschchen zu gießen.

Wenn das Wasser komplett durch den Trichter geflossen ist, stellen sie das geleerte Fläschchen an seinen Platz in der Schüssel zurück und stecken den Trichter nun in seinen Hals. Greifen Sie bewusst mit der anderen Hand als zuvor nach dem nun gefüllten Fläschen und schütten Sie in langsamen und ruhigen Bewegungen das bunte Wasser wieder zurück in das erste Gefäß.

Nun kann Ihr Kind sich im Schütten probieren. Geben Sie zu Beginn am Besten nur soviel Wasser in das Fläschchen, das der Trichter selbst beim schnellen Umschütten nicht überlaufen kann. Mein Patenkind hat dieses Spiel mit 1,5 Jahren für sich entdeckt und spielt es auch heute noch sehr gerne.

Hier einige Bilder von meinem Schütt-Spiel:

Zubehör für das Schütt-Spiel

Stellen Sie die Gefäße nebeneinander in die Schüssel und stecken Sie in das leere Gefäß den Trichter.

Füllen sie langsam das bunte Wasser durch den Trichter in das leere Gefäß.

Ist das erste Gefäß geleert, stellen Sie es an seinen Platz zurück.

Stecken Sie den Trichter um.

Füllen Sie das Wasser nun mit der anderen Hand in das erste Gefäß zurück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: